Bremen

Platz zum Wohnen…

In einem Altbremer Haus in der Blücherstraße existiert seit 1999 die Jugendwohngemeinschaft der reisenden werkschule scholen e.v.

Hier befindet sich das Büro, welches als Anlaufstelle für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen dient. Dies ist der Ort an dem Teamgespräche, Hilfeplangespräche und alltägliche Treffen mit den Jugendlichen stattfinden.

Für vertrauliche Einzelgespräche, die in einer ungestörten Atmosphäre stattfinden sollen, wurde zudem ein Büro am Sielwall eingerichtet. In diesem Büro findet auch das Hausplenum mit allen Bewohner_innen und Betreuer_innen der Jugendwohngemeinschaft statt.

In der Jugendwohngemeinschaft gibt es vier Zimmer für Jugendliche ab 16 Jahren, daran angegliedert ist ein Außen-WG-Platz. Darüber hinaus werden etwa 15-20 junge Menschen in eigenen oder Träger-Wohnungen ambulant betreut. Dies ist auch als Anschlussbetreuung an eine stationäre Maßnahme mit der gleichen Bezugsbetreuung möglich.

Unser Ziel ist es, Verselbstständigungsprozesse von Jugendlichen und jungen Erwachsenen hin zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung zu begleiten und zu unterstützen.