Trennungs-und-Scheidungsberatung_photocase_vortritt_862x195

Trennungs- und Scheidungsberatung

Die Kinder stehen im Mittelpunkt

Die Außergerichtliche Trennungs- und Scheidungsberatung unterstützt Eltern in Trennung, neue Lösungswege zum Wohl ihrer Kinder zu finden. In der Beratung bieten wir getrennten Eltern einen geschützten Rahmen, in dem sie sich austauschen, konkrete Vereinbarungen treffen und eigene Lösungen für die künftigen Lebensbedingungen ihrer gemeinsamen Kinder entwickeln können.

Weniger Konflikte durch konkrete Vereinbarungen

Der Trennungsprozess wird oft von einem wahren Gefühlschaos beherrscht, das vor allem für Kinder belastend ist. Umso wichtiger ist es, dass Eltern sich möglichst schnell darüber einigen, wie sie den künftigen Umgang mit ihren Kindern gestalten wollen, ohne darüber ständig in Streit zu geraten. Vereinbarungen helfen, Konflikte zu vermeiden.

Sich zum Wohl des Kindes einigen

In der Beratung müssen beide Elternteile für sich überlegen, wo sie Chancen und Möglichkeiten für ein künftiges Miteinander sehen, wo sie kompromissbereit sind und wo sie ihre Grenzen ziehen. Unsere Fachkräfte unterstützen die Eltern, sich auf ganz konkrete Regeln des Miteinanders zu einigen. Damit tragfähige Lösungen gefunden werden können, gilt es innerhalb unserer ­allparteilichen Beratung eine Gesprächskultur zu bewahren, die von gegen­seitigem Respekt geprägt ist. Dabei ist die Bereitschaft der Eltern, Probleme außergerichtlich und zum Wohl des Kindes zu regeln, eine Grundvoraus­setzung.

Starke Kinder brauchen beide Eltern

Unserer Erfahrung nach können Kinder eine Trennung oder Scheidung besser bewältigen, wenn die Bedingungen stimmen. Dazu gehört auch die Möglichkeit des regelmäßigen Umgangs mit beiden Elternteilen. In der Beratung ­bieten wir Eltern viele weitere Informationen darüber, wie sie ihre Kinder während der Trennungsphase und darüber hinaus stärken können.

Das Beratungsangebot für Eltern umfasst bis zu acht Gesprächstermine

Mögliche Themen können sein:

• konkrete Regelungen des Umgangs
• die Kommunikation der Eltern
• die Ausgestaltung der Elternschaft
• Informationen zur Befindlichkeit der Kinder im Trennungskonflikt
• kulturelle Besonderheiten in binationalen Familien
• Einführung neuer Partner_innen