Ergänzungsschule

Woher wir kommen, was wir wollen

1979 gründete eine Gruppe von Lehrer_innen und Sozialpädagog_innen im ländlichen Scholen, 50 km südlich von Bremen, den Verein reisende werkschule scholen e.v.

Die Idee: Sozial auffälligen jungen Menschen und Schulmeider_innen ein stationäres arbeitspädagogisches Konzept anzubieten. Dazu gehört die intensive Schulphase genauso wie die begleitenden Arbeitsaufenthalte und Reisen ins Ausland.

Unsere Leistungen auf einen Blick

• vollstationäres Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene ab 13 Jahren
• insgesamt 18 Plätze (eine Gruppe mit 12 und eine Gruppe mit 6 Plätzen)
• ständige Aufnahme
• jährliche Prüfungen
• Leistungen nach §§ 27, 34, 41, im Einzelfall auch §§ 35a, SGB VIII